Qualitätsmanagement + Informationsmanagement 
 
Start
Service QM
» QM Einführung
» QM Wartung
» Prozessoptimierung
Service IT
Lösungen
Team Computing
Kontakt
Impressum

 

-->Service QM-->Tipps
Checkliste Verfahrensanweisung / Prozessbeschreibung

  • Inhalt und Umfang
    Grenzen Sie den zu beschreibenden Ablauf ein, damit die Verfahrensanweisung überschaubar bleibt.
  • Schnittstellen
    Definieren Sie Schnittstellen klar und deutlich, so dass Zusammenhänge und Bezüge zu anderen Bereichen sofort hergestellt werden können. 
  • Beschreibung/Prozess
    Beschreiben Sie nicht nur Abläufe und Vorgänge, sondern in erster Linie wie sichergestellt wird, dass die Qualitätsforderungen erfüllt werden. Stellen Sie Abläufe grafisch dar.  Weisen Sie dabei Verantwortlichkeiten eindeutig zu. 
  • Überwachung
    Geben Sie an, wie die Einhaltung des Ablaufs auch später noch nachgewiesen werden kann und mit welchen Messgrößen oder an welchen Zielvorgaben der Erfolg gemessen wird.
  • Detaillierung
    Berücksichtigen Sie bei Art und Umfang Ihrer Beschreibungen die Qualifikation und Kenntnisse der betroffenen Mitarbeiter. Die Mitarbeiter sollen weder über- noch unterfordert werden.
  • Gliederung
    Bauen Sie die Kapitel Ihrer Verfahrensanweisung/Prozessbeschreibung  immer gleich auf. Die Erkennbarkeit und Übersicht wird dadurch verbessert. 
  • Prüfen 
    Prüfen Sie nach Fertigstellung den Inhalt nicht nur auf Richtigkeit und Verständlichkeit, sondern auch in Bezug auf die Forderungen von ISO 9000ff.
  • Beispiel
    Hier ein MS Word Beispiel einer Verfahrensanweisung/Prozessbeschreibung  
    (zip-Datei 79 KB) zum Herunterladen...

 

Weitere Tipps

Beispiel einer Verfahrensanweisung Prozessbeschreibung zum Herunterladen...

Tipp zur Erstellung von Flussdiagrammen (Flowcharts) mit OpenOffice hier...

 

     
    Hubert Dix Team Computing - besser zusammenarbeiten  
    Qualitätsmanagement::Informationsmanagement    
email